Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Fachgespräch zum Zustand der Tiroler Ache

Abgeordneter Steiner und Behördenleiter Raith laden ins Wasserwirtschaftsamt zum Gespräch

Künftig soll es mehr Transparenz bei Maßnahmen für den Hochwasserschutz an der Tiroler Achen geben: Das sicherte der Leiter des Wasserwirtschaftsamts Traunstein dem Stimmkreisabgeordneten Klaus Steiner bei einem Fachgespräch in der Behörde zu. Ebenso sollen Verbände mit berechtigten Interessen wie die Imker und Fischer nach Möglichkeit rechtzeitig in laufende Planungen eingebunden werden. Bei dem Gespräch, an dem Vertreter der Landwirtschaft, der Fischerei und der Imker teilnahmen, wurden die Hintergründe für die seit einigen Jahren laufenden Hochwasserschutzmaßnahmen an der Tiroler Achen erläutert. Im Vorfeld hatten sich immer wieder Bürger an Klaus Steiner gewandt und „Kahlschlagktionen“ sowie Bereinigungsmaßnahmen an den Achendämmen kritisiert. Von Problemen hatten auch die Fischer und Imker berichtet.

Diese Woche im Plenum - Plenarsitzung am 21. März

Auf der Tagesordnung der 13. Plenarsitzung der 18. Legislaturperiode stehen u.a. eine Aktuelle Stunde auf Vorschlag der SPD-Fraktion zum Thema "10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: Inklusion und Barrierefreiheit in Bayern endlich tatkräftig umsetzen!", die Änderung der Geschäftsordnung des Bayerischen Landtags sowie die Beratung eingereichter Anträge und Dringlichkeitsanträge. Den Sitzungsablauf finden Sie hier.

Fachgespräch "Agrarökologische Maßnahmen in Bayern"

Rege Diskussion über Neuorientierung in der Landwirtschaft – Fachgespräch „Agrarökologische Maßnahmen in Bayern“

Verbraucher und Gesellschaft über den „Bayerischen Weg“ in der Landwirtschaft informieren war das Anliegen eines Fachgesprächs mit Landwirten, Vertretern von Naturschutzverbänden und Imkern, zu dem der Traunsteiner Stimmkreisabgeordneten eingeladen hatte. 

Mit der gezielten Förderung der bäuerlichen Landwirtschaft und umfassenden agrarökologischen Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt sowie der Biodiversität, geht Bayern in der Agrarpolitik seit Jahren einen anderen Weg als andere Bundesländer. 80 % der schützenswerten Arten bundesweit kommen in Bayern vor. 

Kontrovers diskutiert wurde über die Vielzahl der bereits vorhandenen Förderprogramme für Landschafts- und Naturschutz sowie über die Wege, den Verbraucher über die heutigen Anforderungen und Aufgaben in der Landwirtschaft besser zu informieren. Amtschef Alois Ilmberger und Andrea Bachmeier vom Fachzentrum Agrarökologie für Oberbayern in Pfaffenhofen stellten die Vielzahl verschiedener Maßnahmen vor.

Menschen mit Hilfebedarf: AG Inklusion nimmt ihre Arbeit wieder auf

Auch 10 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention bleibt das Thema Inklusion für Menschen mit Handicap ein Kernanliegen der CSU-Landtagsfraktion. Dies hat die Arbeitsgruppe Inklusion, die sich am 12.3.2019 für die 18. Legislaturperiode unter dem bewährten Vorsitz von Norbert Dünkel, MdL (im Bild links) auch für die neue Amtsperiode des Bayerischen Landtags wieder konstituiert hat, in ihrer ersten Sitzung eindrucksvoll bekräftigt. Die AG  bringt ein hochkarätiges Team zusammen aus Abgeordneten, Vertretern sozialer Wohlfahrtsverbände, Trägern privater Förderschulen, Staatsministerin a.D. Christa Stewens sowie dem Beauftragten der Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung - ein Amt, das seit kurzem von Holger Kiesel (in der Bildmitte) ausgeübt wird. Somit ist ein besonders enger Kontakt zu Praxis sichergestellt, um konkrete Bedürfnisse und Anliegen von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Schulen, und Trägern unmittelbar rückmelden und beraten zu können.

Klaus Holetschek Vorsitzender des Landesgesundheitsrats

Klaus Holetschek, stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Gesundheit und Pflege, der auch Bürgerbeauftragter der Staatsregierung ist, ist zum Vorsitzenden des Landesgesundheitsrats gewählt worden. „Ich bin mir sicher, dass Klaus Holetschek mit seiner herausragenden Expertise in diesem Amt neue und wichtige Akzente setzen wird. Er tritt die Nachfolge von Dr. med. Thomas Zimmermann MdL a.D. an, dem ich auf diesem Weg meinen herzlichen Dank für die vergangenen Jahre sage und ihm alles erdenklich Gute wünsche“, gratulierte der gesundheitspolitische Sprecher, Bernhard Seidenath.

Förderung der integrativen Medizin

Die CSU will in Bayern die integrative Medizin weiter stärken - zum Beispiel durch den aktuell eingereichten Antrag (LT-Drs. 18/416). Xaver Frauenknecht MBA, Vorsitzender des Vorstandes der Sozialstiftung Klinikum Bamberg, war deshalb gemeinsam mit Prof. Dr. med. Jost Langhorst, Chefarzt der neuen Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde in Bamberg, die kürzlich ihre Arbeit aufgenommen hat, in der jüngsten Sitzung des Arbeitskreises für Gesundheit und Pflege der CSU-Landtagsfraktion zu Gast.

Gemeinsam die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sichern

Der Arbeitskreis Gesundheit und Pflege hat sich in seiner jüngsten Sitzung unter der Leitung von Bernhard Seidenath mit der medizinischen Versorgung, insbesondere im ländlichen Raum, beschäftigt. Dazu waren Dr. Markus Beier (3. von links), frisch gewählter Landesvorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbands (BHÄV) und  Dr. Jakob Berger (4.von links), bisheriger stellv. Landesvorsitzender des BHÄV, zu Gast.

Diese Woche im Plenum - Plenarsitzung am 5. Februar 2019

Auf der Tagesordnung der 8. Plenarsitzung der 18. Legislaturperiode standen u.a.  eine Aktuelle Stunde auf Vorschlag der Bündnis 90/Die Grünen zum Thema "Bayerns Reichtum schützen - Vielfalt der Tier und Pflanzarten erhalten", Gesetzentwürfe zur Änderung des Landeswahlgesetzes und die Beratung von Anträgen zum Hochwasserschutz. Den Sitzungsablauf finden Sie hier unter dem jeweiligen Sitzungsdatum.

Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Enttäuscht ist der Traunsteiner Stimmkreisabgeordnete im Landtag, Klaus Steiner, von der Haltung der Initiatoren des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“, gegenüber den bayerischen Bauern.

Klaus Steiner informiert

„Bayern: Absolute Spitzenstellung in der umweltschonenden Landbewirtschaftung. Artenschutz geht nur mit den Bauern“

 

Abgeordnetenbüro Klaus Steiner, MdL

Äußere-Rosenheimer-Straße 2
83278 Traunstein
Telefon : +49 (861) 8589
Telefax : +49 (861) 15475
E-Mail  : mdl@klaus-steiner.de