Portrait

Mit 97,1 Prozent der Delegiertenstimmen wurde Klaus Steiner erneut als Kandidat für das Landtags-Direktmandat im Stimmkreis Traunstein nominiert. Steiner vertritt den Stimmkreis seit der Landtagswahl 2008. Er ist verheiratet und hat, gemeinsam mit seiner Frau Ingrid, drei Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Übersee am Chiemsee. Dort ist er auch aktives Mitglied der Blaskapelle.

Über die Katholische Landjugend und die Junge Union kam Klaus Steiner bereits mit 16 Jahren zur Politik, später als CSU-Ortsvorsitzender seiner Gemeinde Übersee und als stellvertretender Kreisvorsitzender. Nach seiner Schulzeit, dem Grundwehrdienst, und dem Studium an der Beamtenfachhochschule, hat er erste berufliche Erfahrungen als Rechtspfleger bei der Staatsanwaltschaft München und beim Konkurs- und Vollstreckungsgericht am Amtsgericht Traunstein gesammelt. Diese Erfahrungen, die meist mit Grenzsituationen von Menschen und Unternehmen zu tun hatten, fließen noch heute in seine politische Arbeit ein. 1989 berief ihn Landtagspräsident a.D. Alois Glück, damals in seiner Eigenschaft als Fraktionsvorsitzender, als seinen persönlichen Mitarbeiter und Referent für die Stimmkreisarbeit in die CSU-Landtagsfraktion.

Hier stand nicht die bloße Parteipolitik im Vordergrund, sondern die Politik in ihrer ganzen Bandbreite. Wirtschafts-, Bildungs-, Landwirtschaft-, Umwelt-, Familien- oder Sicherheitspolitik, aus allen Bereichen waren Detailfragen zu klären und Bürgeranliegen zu bearbeiten. Klaus Steiner ist seit 1973 Mitglied der CSU, war mehr als 20 Jahre Ortsvorsitzender, viele Jahre Geschäftsführer im CSU-Kreisverband Traunstein und ist nunmehr seit fünf Jahren Vorsitzender der CSU im Landkreis Traunstein.

Als Mitglied des Bildungsausschusses war Steiner maßgeblich am Konzept der Mittelschule und dem Gesetzentwurf zur Inklusion beteiligt. Zugleich ist Steiner Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Hier ist es ihm ein besonderes Anliegen, sich der nach wie ansteigenden Belastung der Landwirte durch Bürokratie zu widersetzen. „Gerade die, die sich heute gerne als Freunde der Landwirtschaft ausgeben, wollen in der täglichen politischen Arbeit unsere Landwirte mit immer neuen Vorschriften und Auflagen gängeln“, so Steiner.

Neben der Politik auf Landesebene hat er auch in der Kommunalpolitik Verantwortung übernommen: Er war Gemeinderat, bis 2008 war er Bezirksrat und ist Kreisrat. In diesen Ämtern hat er ebenfalls wichtige Erfahrungen gesammelt, die ihn stark geprägt haben und die aus seiner Sicht unbedingt zum Rüstzeug eines Politikers gehören. Wichtig ist ihm in seiner politischen Arbeit vor allen Dingen der ständige und direkte Kontakt zum Bürger als Garant für eine ehrliche Politik, die den Namen "näher am Menschen" verdient.

Abgeordnetenbüro Klaus Steiner, MdL

Äußere-Rosenheimer-Straße 2
83278 Traunstein
Telefon : +49 (861) 8589
Telefax : +49 (861) 15475
E-Mail  : mdl@klaus-steiner.de