Aus dem Stimmkreis

Presseartikel von und über uns.

Positives Signal aus München durch das neue Land- und Amtsarztgesetz

21.01.2020
v.l. MdL Klaus Steiner, Melanie Huml (Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege), Dr. Amadeus Kaltenecker (Facharzt aus Traunstein)
v.l. MdL Klaus Steiner, Melanie Huml (Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege), Dr. Amadeus Kaltenecker (Facharzt aus Traunstein)

Die Versorgung des ländlichen Raumes mit Haus- und Fachärzten, die aktuelle Situation beim Zugang bayerischer Abiturienten zum Medizinstudium sowie die Sicherung der regionalen Nachfolgeversorgung stand im Mittelpunkt eines Gespräches zwischen der bayerischen Gesundheitsministerin, Melanie Huml, dem Traunsteiner Abgeordneten Klaus Steiner und Dr. Amadeus Kaltenecker, Facharzt aus Traunstein, am Rande der Klausurtagung der CSU Landtagsfraktion im Kloster Seeon.

Klaus Steiner hatte zu dem Gespräch eingeladen, weil nach seiner Ansicht auch die medizinische Versorgung im Landkreis Traunstein durch Haus- und Fachärzte für die Zukunft sichergestellt werden muss.
Als Fortschritt zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung auch im Landkreis Traunstein bezeichnete Melanie Huml das Bayerische Land- und Amtsarztgesetz, das am 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist. Damit werden ab dem Wintersemester 2020/21 bis zu 5,8 Prozent aller Medizinstudienplätze in Bayern für Studierende vorgehalten, die ein besonderes Interesse an der hausärztlichen Tätigkeit im ländlichen Raum haben. Dr Kaltenecker und MdL Klaus Steiner forderten aber zusätzliche Maßnahmen, um deutlich bayerischen Abiturienten den Zugang zum Medizinstudium zu ermöglichen. „Es ist sehr unbefriedigend, dass Abiturienten, etwa aus Berlin, vor ihren bayerischen Kollegen einen Studienplatz erhalten, weil sie zwar formell einen besseren Notenschnitt haben, das Berliner Abitur aber deutlich einfacher sei als das bayerische.“, kritisierten Steiner und Kaltenecker übereinstimmend.

Abgeordnetenbüro Klaus Steiner, MdL

Äußere Rosenheimer Straße 2
83278 Traunstein
Telefon : +49 (861) 8589
Telefax : +49 (861) 15475
E-Mail  : mdl@klaus-steiner.de