Aus dem Stimmkreis

Presseartikel von und über uns.

MdL Klaus Steiner zum 75-jährigen Jubiläum der CSU

15.09.2020 | Traunsteiner Tagblatt

»Geschichte war mein Lieblingsfach«, sagt CSU-Landtagsabgeordneter Klaus Steiner. »Ich habe mich als Schüler sehr intensiv mit dem Nationalsozialismus befasst. Dabei bin ich auf Dr. Josef Müller, den späteren Gründer der CSU gestoßen, der Hitler die Stirn geboten hat. Die Nationalsozialisten haben ihn verhaftet und im KZ Dachau gefoltert. Ich habe über ihn und alle anderen Widerstandskämpfer, wie etwa Pater Delp, sehr viel gelesen. Sein Mut und seine Geradlinigkeit haben mich sehr beeindruckt.« Das gab für den damals 17-jährigen Schüler den Ausschlag, 1972 der CSU beizutreten.

Und das hat Klaus Steiner bis heute nicht bereut. »Die CSU hat über Jahrzehnte den Weg Bayerns geprägt«, betont der Überseer. Der Freistaat habe sich von einem armen Agrarland durch konsequente Finanz-, Wirtschafts- und moderne Bildungspolitik zu einem Hightech-Standort mit zukunftsweisenden Technologien, Forschung und Innovation entwickelt. Der Strukturwandel in allen für Menschen wichtigen Bereichen habe Bayern europaweit eine Spitzenstellung eingebracht. »Das gilt vor allem auch für die Frage der sozialen Gerechtigkeit, für den Umweltschutz und – bei allen Herausforderungen – dem Erhalt einer kleinstrukturierten Landwirtschaft«, betont Klaus Steiner.

Die Corona-Krise bezeichnet er als »die größte Herausforderung für unser Land nach dem Zweiten Weltkrieg.« Trotzdem ist Klaus Steiner auch zuversichtlich. »Bei allen Problemen die sich daraus ergeben, sehe ich darin auch eine Chance, nämlich zu erkennen, wie wichtig der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist. Bei aller Tragik ist die Corona-Krise gewissermaßen auch ein Trainingsfeld, wie wir zukünftige Herausforderungen bestehen können, nämlich nur gemeinsam«, davon ist Klaus Steiner überzeugt. Denn der Landtagsabgeordnete macht sich große Sorgen angesichts der Entwicklungen in Deutschland und der Welt. »Es geht 75 Jahre nach Kriegsende wieder um den Frieden, der zu sehr zur Selbstverständlichkeit geworden ist«, betont Klaus Steiner.

Abgeordnetenbüro Klaus Steiner, MdL

Äußere Rosenheimer Straße 2
83278 Traunstein
Telefon : +49 (861) 8589
Telefax : +49 (861) 15475
E-Mail  : mdl@klaus-steiner.de