Aus dem Stimmkreis

Presseartikel von und über uns.

„Digitalisierung auch im Rathaus – Bayern unterstützt Kommunen mit Förderprogramm Digitales Rathaus“

16.12.2020

TRAUNSTEIN. Der Freistaat Bayern unterstützt Kommunen im Landkreis Traunstein bei der Digitalisierung der Verwaltung mit insgesamt über 46.000,00 €. Darüber informierte der Traunsteiner Abgeordnete, Klaus Steiner.

Immer mehr bayerische Kommunalverwaltungen werden digital! So konnte der Freistaat heute weitere 163 Förderbescheide an bayerische Kommunen vergeben, davon sechs im Landkreis Traunstein. Konkret wird die Verwaltungsgemeinschaft Obing (4.188,80 €), die Gemeinde Schnaitsee (4.188,80 €), die Stadt Tittmoning (4.188,80 €), die Gemeinde Unterwössen (9.224,88 €), die Verwaltungsgemeinschaft Waging am See (4.998,00 €) und der Landkreis Traunstein (20.000,00 €) mit einer Summe von 46.789,28 € im Rahmen des Förderprogrammes Digitales Rathauses gefördert. „Es freut mich, dass auch der Landkreis Traunstein im Rahmen dieser zukunftsorientierten Förderung profitiert und vom Bayerischen Freistaat unterstützt wird. Hier wird ein wichtiger Beitrag zur Digitalisierung ermöglicht damit unsere Kommunen weiter mit der Zeit gehen können, denn die Zukunft wartet nicht auf uns!“, so MdL Steiner.

Insgesamt erhalten bayerische Kommunen durch die aktuelle Förderung 1,55 Millionen Euro. Mit diesem Programm unterstützt das Staatsministerium für Digitales die bayerischen Städte und Gemeinden, Landkreise sowie Bezirke bei der Bereitstellung von neuen Online-Diensten. 

„Die Verwaltung muss für unsere Bürger höchsten Service garantieren - einfach, schnell, online - wenn möglich rund um die Uhr. Ob bequem von der Couch oder per App von unterwegs. Die Beantragung eines Bewohnerparkausweises oder die Anmeldung eines Gewerbes müssen mit wenigen Klicks erledigt werden können. Wir wollen Hürden zwischen Bürgern und Staat abbauen und einen konkreten Mehrwert schaffen. Mit dem digitalen Rathaus können die Kommunen schnell und direkt mit ihren Bürgern kommunizieren“, betont Steiner.

Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden sowie Gemeindeverbände im Freistaat Bayern können im Rahmen des Förderprogramms für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten bis zu 20.000 Euro Förderung erhalten. Mit dem „Digitalen Rathaus“ leistet der Freistaat Bayern einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes im kommunalen Bereich – die Kommunen werden also nicht nur gefordert, sondern auch gefördert.  

Abgeordnetenbüro Klaus Steiner, MdL

Nußbaumerstraße 32
83278 Traunstein
Telefon : +49 (861) 8589
Telefax : +49 (861) 15475
E-Mail  : mdl@klaus-steiner.de